Kontakt

suchen in:
Produkten...
Warengruppen...
Herstellern...
Homepage...
Beratungs- und Markenwelt...
MarWil GmbH Öl- und Gasfeuerungsservice - News

InfoZuschussförderung "Barrierefrei"
Für das Jahr 2017 ist die Zuschussförderung der KfW für einen barrierefreien Bad-Umbau aufgebraucht! Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Antrag zur Kesseltauschaktion Gutschein für Ihre Aktionsprämie

HÜPPE Xtensa pure

Wandprofil „SlimLine“ für pure Transparenz

Die bodengleiche Walk-In Glasduschabtrennung „HÜPPE Xtensa pure“ besticht mit einem komfortabel breiten Einstieg und maximaler Transparenz. Dank einer innovativen Gleittürtechnik „parkt“ das Türsegment in fast vollständiger Deckung vor dem feststehenden Glassegment. Gerade einmal 100 cm breites Glas steht deshalb im Raum, obwohl bis zu 200 cm Spritzschutz durch das Aufziehen der Gleittür entstehen. Details wie der Wandbügel, das Wandanschlussprofil und ein zierlicher Griff strahlen in attraktiver silberner Hochglanzoptik und hochwertigem Chrom. Mit der neuen Ausstattungsvariante „SlimLine“ bietet HÜPPE jetzt optional ein besonders schlankes Wandprofil für die „HÜPPE Xtensa pure“. Seine filigrane Gestaltung unterstreicht perfekt das hochwertige Design dieser Duschabtrennung.

Mit der von Phoenix Design gestalteten „HÜPPE Xtensa pure“ hat der Markenhersteller HÜPPE die Vorteile eines Komforteinstieges mit dem höheren Spritzschutz eines Gleittürmodells auf besondere Weise kombiniert. Dadurch, dass die ungerahmte, hoch transparente Gleittür im geöffneten Zustand fast völlig mit dem festen Segment in Deckung steht, zeigt sich die „HÜPPE Xtensa pure“ so transparent wie niemals zuvor eine Gleittür. Das elegante Design dieser Duschabtrennung wird durch die neue Ausstattungsvariante „SlimLine“ noch einmal unterstrichen. Das Türsegment läuft beim Öffnen der Tür über dieses Wandprofil bis an die Wand heran – das verringert noch einmal die Breite des stehenden Glases.

Dank innovativer Gleitrollen kommt die „HÜPPE Xtensa pure“ ohne oberes Führungsprofil aus, das die Kopffreiheit im Bad auch bei geöffneter Gleittür beschränken und deshalb stören könnte. Allein mit einem stabilen Wandbügel wird die Duschabtrennung in einem Abstand von bis zu 1250 mm von der Raumwand entfernt sicher montiert. Die „HÜPPE Xtensa pure“ schafft also einen nahezu bodengleichen Duschbereich bis zu einer maximalen Größe von 1250 mm Tiefe und 2000 mm Breite. Ganz nach den Wünschen des Bauherrn kann sie sowohl auf einer Duschwanne als auch fast bodengleich auf einem gefliesten Boden installiert werden. Serienmäßig lieferbar sind Gleittüren der „HÜPPE Xtensa pure“ in einer Breite von 1000 mm bis 1800 mm. Maßanfertigungen sind bis zu einer Breite von 2000 mm möglich. Auf Wunsch können die Gläser mit der reinigungsfreundlichen „HÜPPE Anti-Plaque“ Beschichtung ausgestattet werden.

Das perfekte Lagerprodukt

Praktisch für den lagerführenden Handel und das Handwerk sind die Kombinationsmöglichkeiten dieser Serie. Eine „HÜPPE Xtensa pure“ kann als Walk-In Variante an eine Wand montiert, in eine Nische eingepasst oder mit einer Seitenwand als geschlossene Gleittürduschabtrennung mit hohem Spritzschutz installiert werden.

HÜPPE HÜPPE

Bitte auf ein Bild klicken, um zu einer Großansicht zu gelangen.

Im Handumdrehen montiert

Eine „HÜPPE Solva pure“ wird weitgehend vormontiert ausgeliefert. Die Installation der wenigen Einzelteile gelingt schnell und fehlerfrei mit Hilfe von Montageklötzen und dem HÜPPE Autoblock. Dieser fixiert die Scharniere und sorgt dafür, dass sich die Türen bei der Montage nicht bewegen. Handwerker profitieren von dieser effizienten, schnellen und sicher zu kalkulierenden Montage. Ein Clou für den Endkunden: Die kleinen Montageklötze können auch als praktische Handtuchhaken genutzt werden, indem sie einfach auf ein feststehendes Glassegment der Duschabtrennung gesteckt werden.

Auf Herz und Nieren geprüft

Für die nötige Sicherheit einer Duschabtrennung im Dauerbetrieb sorgt Markenhersteller HÜPPE durch den Einsatz bewährter Werkstoffe einerseits und neuer Technik andererseits. Die neue „SoftSeal-Technologie“ etwa verbindet die Scharniere der Duschabtrennung über einen Zweikomponenten-Werkstoff fest mit dem Glas. Eine Komponente fixiert das Glas, die andere legt sich für eine optimale Dichtigkeit wie ein Gummi um den halbmondförmigen Glasausschnitt. Ob eine neue Technologie hält, was sie verspricht, überprüft HÜPPE vor der Markteinführung konsequent: Alle beweglichen Teile der verschiedenen Modelle aus der neuen Serie „HÜPPE Solva pure“ wurden mindestens 30.000 Mal auf den Prüfständen des Herstellers bewegt. „Endverbraucher, die sich für eine ‚HÜPPE Solva pure‘ entscheiden, können sich deshalb darauf verlassen, dass ihre Kinder vermutlich früher das Haus verlassen werden als ihre HÜPPE Duschabtrennung“, erklärte in Frankfurt Jan Hamm, Director Customer Service & Marketing der HÜPPE Group.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button