Kontakt

suchen in:
Produkten...
Warengruppen...
Herstellern...
Homepage...
Beratungs- und Markenwelt...
MarWil GmbH Öl- und Gasfeuerungsservice - News

Info Neue Förderung im Heizungsbereich
Neue Förderung: 30% Zuschuss bei Heizungsoptimierung, Heizungspumpentausch und vielem mehr... Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Der Winter geht langsam, die ersten Pollen kommen... Jetzt handeln! Mehr

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Antrag zur Kesseltauschaktion Gutschein für Ihre Aktionsprämie

Funktionsweise

Die Funktion im Detail

Innerhalb des Rauchmelders befindet sich eine Rauchkammer. Diese enthält eine Lichtquelle (in der Regel in Form einer LED) und einen Lichtsensor. Im normalen, aktiven Zustand wird der Lichtstrahl durch die Rauchkammer geleitet, trifft aber nicht auf den Lichtsensor.

Sobald Brandrauch in die Rauchkammer eintritt, wird der Lichtstrahl aufgrund der im Rauch enthaltenen Partikel abgelenkt - es kommt zu einer Streuung des Lichtstrahls (s. Grafik Rauchwarnmelder mit Brandrauch). Aufgrund dessen fällt das Licht nun auch auf den Lichtsensor, der wiederum einen Alarm auslöst.

Prinzipiell kann zwischen verschiedenen Funktionsweisen unterschieden werden. So ertönt das Alarmsignal entweder nur in dem betroffenen Raum oder der Rauchmelder aktiviert per Funkverbindung alle weiteren Rauchmelder innerhalb einer Wohnung bzw. eines Gebäudes.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG